Ferien auf der Sonneninsel

Talestri und das Ensemble Rollywood



Auftritt im Rahmen des Theaterstücks "Ferien auf der Sonneninsel" des Ensembles "Rollywood", am 01.06.2012


Zum Video Talestri tanzt "Shik, Shak, Shok": http//:vimeo.com/talestri

Impressionen

Der "Neue Tag", Weiden

Von (uz) | 04.06.2012 | Netzcode: 3270270

Ab in den Urlaub - ARV-Behindertenhilfe flieht auf "Sonneninsel"
Weiden. (uz) Schöne Ferien - alles nur Theater? Von wegen! Am Freitagabend hob die ARV-Behindertenhilfe gen Süden ab. Was nicht heißen soll, von der Parksteiner Straße ins Jugendzentrum. Die Theaterleute machten vielmehr "Ferien auf der Sonneninsel."

Und was sie dort erlebten, zeigten sie den Zuschauern im Juz-Saal. Im Publikum: unter anderem ARV-Vorstand Werner Hayn, "Adventlicht"-Gründerin Dr. Renate Freuding-Spintler, Gleichstellungsbeauftragte Monika Langner und Behindertenbeauftragter Alexander Grundler. Den anderthalbstündigen Urlaubsspaß inszenierte Daniela Seuß. Sie hatte die Rollen den Mitwirkenden, egal ob mit oder ob ohne Behinderung, auf den Leib geschrieben. Jeder spielte seinen Part so, dass man ihm den Charakter auch wirklich abnahm. Egal ob als Nörgler, als Bewunderer oder als Zyniker. Gespielt wurde frei nach dem Motto: Wer eine Reise tut, der hat was zu erzählen.

Die Vorbereitung für "Das Theater rund um den perfekten Urlaub" laufen seit einem Jahr. Die Gruppe hat selbst an der Umsetzung mitgearbeitet. Das Theaterprojekt ist Teil der offenen Behindertenarbeit beim ARV-Kreisverband Weiden-Neustadt. Die Reisegruppe hatte es faustdick hinter den Ohren. Die Handlung: Einige Freunde wollen gemeinsam Urlaub machen. Doch wohin reist man, wenn auch Rollstuhlfahrer mitkommen möchten? Natürlich auf die Sonneninsel, einen fiktiven Urlaubsort mit italienischem Flair. Zum anderen handelt es sich aber um einen real existierenden Offenen Treff für Menschen mit und ohne Behinderung.
Regisseurin Daniela Seuß ließ die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie verschwimmen und schickte die Freunde auf eine aufregende Reise. Die Story wirkte überhaupt nicht überspannt. Im Gegenteil. An vielen Stellen konnten sich die Zuschauer selber erkennen. Die Protagonisten stellten das Stück mit viel Spielfreude und Augenzwinkern auf die Bühne. Sie erweckten ein typisches Urlaubsszenario zum Leben. Und was man nicht vor Ort zu schaffen vermochte (wie das Meer), wurde kurzerhand per Diashow zugespielt. Für den humorvollen Abend hatte das Juz die Räumlichkeiten und die Technik zur Verfügung gestellt. Das Sanitätsfachhaus Meisel schaffte mittels Treppensteiger Zugang zum Veranstaltungsraum für umsetzfähige Rollstuhlfahrer. Einen Bauchtanz führte Künstlerin Talestri auf.
Die Koordinaten für die reale Sonneninsel befinden sich im ARV-Dienstgebäude, Parksteiner Straße 15. Dort sind "Urlauber" und solche, die es werden möchten, herzlich willkommen. Die Chefin der Offenen Behindertenarbeit, Diplom-Psychologin Carola Preißer, freut sich über möglichst viele Mitreisende.
Oberpfalznetz.de Neue Tag Weiden